Important note


There is a serious problem in myatmo v3.0.8 and v3.0.9, caused by a faulty third-party component. Please update to v3.0.10 of myatmo, which is now available in the AppStore. Please also note the release notes for v3.0.10 on the AppStore. Thank you.


Problems with the myatmo Watch App?


If you have problems with the myatmo v3 Apple Watch app or with watch complications, uninstall myatmo from your iPhone, restart your iPhone and your Apple Watch (very important) and reinstall myatmo. This usually fixes any issues with the myatmo Apple Watch app.


 InApp Kauf zur Unterstützung der Weiterentwicklung? Warum?

Solution

InApp Kauf zur Unterstützung der Weiterentwicklung? Warum?

Der normale App-Nutzer hat üblicherweise keine Vorstellung davon, dass eine Software wie myatmo das Resultat langwieriger und aufwändiger Arbeit ist - daher die weitverbreitete Ansicht Software habe kostenlos zu sein, oder dürfe höchstens 99 Cent kosten...

Dieser Eindruck wird ja auch gefördert durch weitverbreitete Ramschpreise für Softwareprodukte, die dann aber gleichzeitig hochwertig, auf dem neuesten Stand der Technik zu sein haben und die neueste Hardware unterstützen sollen, die uns übrigens weder von Apple, noch von netatmo geschenkt wird!

Software fällt in der Tat nicht fertig vom Himmel, und wenn heutzutage vieles im Softwarebereich scheinbar kostenlos erhältlich ist, müssen sich auch solche Produkte irgendwie finanzieren, denn Softwareentwickler müssen Geld verdienen, so wie wir alle, solange nicht ein Hobbyprogrammierer am Werk ist. Die Finanzierung solcher Projekte geschieht dann üblicherweise über aufdringliche Werbung, fehlenden Support o.ä..

Deshalb möchten wir euch einmal einen Einblick geben, was an Kosten bei der Entwicklung einer App wie myatmo anfällt:

  • Viele wissen es nicht, aber: von jedem InApp Verkauf landen 30% (!) des Verkaufspreises bei Apple - von euren (beispielsweise) €5.49 verbleiben also brutto 'nur' €3.84

  • Auf den Verkaufspreis von €5.49 berechnet uns Apple 19% Umsatzsteuer, die von den verbleibenden €3.89 abgezogen werden

Nach allen Abzügen durch Apple kommen bei uns also von den ursprünglichen €5.49 (nur) €2.85 an!

Also von jedem InApp Kauf landen bei uns letztlich nur knapp 51%

Von diesen verbleibenden €2.85 müssen wir folgendes finanzieren:

  • Die Entwicklung von myatmo hat insgesamt wohl mehrere Monate Arbeit gekostet, Arbeit, die bezahlt werden muss: wie jede andere Arbeit auch...

  • Hardware musste angeschafft und im Zusammenspiel mit myatmo getestet werden. Viele Nutzer wünschten sich eine Apple Watch Unterstützung: Apple hat uns leider keine Watch geschenkt, also musste eine angeschafft werden

  • Die Pflege der App, der Einbau neuer Funktionen, neue Testzyklen: alles das kostet Zeit und somit Geld...

  • Viele andere laufende Kosten fallen an, so wie für jede andere Firma in Deutschland auch, von den zu zahlenden Steuern ganz zu schweigen. Webseite, Kundendienst (ja, wir antworten wirklich fast immer innerhalb von 12-24 Stunden!) etc. etc.

Kurzgesagt: kostenlos ist eine Software wie myatmo nicht zu entwickeln, es sei denn man möchte draufzahlen. Mal ehrlich: wer zahlt seinem Arbeitgeber am Monatsende dafür, dass er für ihn arbeiten durfte?

Die Softwarepreise sind in den letzten Jahren (seit dem Aufkommen der AppStores) leider teilweise in's bodenlose gefallen. Software, hergestellt in Deutschland, hat ihren Preis. Auch wenn eine Software nur auf einem 'kleinen' Endgerät läuft bedeutet das nicht, dass die Entwicklung einer solchen Software mit ebenso 'kleinen' Kosten verbunden ist: oft ist das Gegenteil der Fall.

Wir können und wollen den Weg der "Ein-Euro-Shop"-Mentalität nicht mitgehen

Hinter myatmo stecken Menschen, die ihren Lebensunterhalt mit der Herstellung von Software verdienen, für die viele nicht bereit sind auch nur einen Euro zu zahlen. Für ein iPhone oder iPad werden gerne Hunderte an Euros gezahlt, aber eine Software hat kostenlos zu sein oder darf für viele höchstens einen Euro kosten. Für diesen einen Euro erwartet man dann auch noch ständig Updates und neue Features: und das natürlich ohne neue Kosten. Kaum einer bedenkt: ohne Software, ohne Apps ist ein iPhone oder ein iPad völlig sinnlos. 

Ist man auch nur ein wenig Realist dann erkennt man, dass das nicht möglich ist. Deshalb bitten wir um Unterstützung per InApp Kauf.

Viele Nutzer sind gerne bereit diesen Preis zu zahlen - einige nicht. Das ist in Ordnung, denn man kann es niemals allen Recht machen. Gerne können diejenigen, die einen Preis von €5.49 für eine Software wie myatmo als nicht gerechtfertigt ansehen, eine andere vergleichbare App nutzen, die sich auf anderen Wegen finanziert, oder ein 'wir zahlen gerne drauf' Produkt ist.

Vielen Dank!

Eure myatmo Entwickler

 

(C) 2019 Totalidea Software GmbH - Imprint - Privacy